WILLKOMMEN BEI

QuadrixBildprozessor mit bis zu 4 Kameramodulen

SoftwareAuf unsere Produkte zugeschnittene Lösungen

SonderentwicklungKundenspeziefische Sonderlösungen

FeederVision

Höhere Produktivität - Bessere Qualität - Mehr Flexibilität

Immer höhere Qualitätsansprüche werden an die SMD Bestückung gestellt, Ergebnisse stehen im Vordergrund, und somit werden auch die Ansprüche an Ihre SMD-Feeder immer höher. Argos Systems komplettiert mit dem neuen Feedertestplatz-Konzept alle Kundenanforderungen. Eine Feederprüfung über den FeederVision Kalibrierplatz nimmt eine automatische Zahn- und Taschenpositionsvermessung vor.

Außerdem stehen Ihnen in der Feederdatenbank "FeederManager" alle Tools zur Verwaltung Ihrer Feeder zur Verfügung.

Merkmale des FeederVision: Der FeederVision vermisst automatisch die Zahn- oder Taschenposition mit einem von Argos Systems eigens entwickelten Kamera System. Somit werden Parallaxenfehler oder Auswertefehler durch den Menschen ausgeschlossen. Die Prüf- und Reparaturzeiten der Feeder werden reduziert und die Verfügbarkeit erhöht. Positionsabweichungen werden mit einer Genauigkeit von 15 µm erfasst und protokolliert. Einzeln auf die Feedertypen abgestimmte Prüfabläufe werden per Softwareunterstützung dokumentiert. Ergebnisse werden reproduzierbar erfasst und können mit der Protokollierung über die Feederdatenbank langfristig ausgewertet werden. Kundenanforderungen wie Prüfabläufe oder Erfassung von Daten können auf Wunsch angepasst werden.



System Features
  • Automatisch optische Zahn- und Pickuppositionsvermessung Messgenauigkeit von 15µm
  • Automatische Korrektur der Feederposition durch Erkennung der vorhandenen Fiducial Marke
  • Korrekturmessung der beiden Fiducial Marken bei S-Typ 2x8 mm
  • Vermessung der vorderen und hinteren Shutterposition
  • Strommessung der einzeln ansteuerbaren Komponenten in Echtzeit
  • Kraftmessung an vorhandenen Gurtmotoren & Folienmotoren
  • Das eigens entwickelte CMOS Kamera arbeitet Umgebungslicht unabhängig
  • Eine Kamera- und Messposition für alle wählbaren Feeder
  • Keine Kameraumstellung beim Wechseln der Feedertypen
  • Live-Video zur manuellen Einstellung jeder einzelnen Spur
  • Direkte Ansteuerung der Feeder bei vorhandenem Schnittstellenprotokoll
  • Je nach Feeder ist es möglich Zahnrad, Shutter und Folienmotor einzeln anzusteuern
  • Auslesen der EPROM Daten bei Siemens S-Typ 2x8mm Feeder: Zählerstand von Taktung, Folienabrissen
  • Leicht bedienbare Software
  • Barcode Unterstützung zur Feedererkennung & Verwaltung
  • Netzwerkfähig
  • Die gesammelten und ausgewerteten Daten können entweder direkt ausgedruckt oder für die Qualitätssicherung als Datei gespeichert werden
  • Historische Speicherung aller Protokolle in der Software "FeederManager"; Zeitraum der begrenzten Auswertung, Probleme, Maßnahmen

Die automatisch ablaufende Prüfung kann am Monitor in Echtzeit (online) verfolgt werden. Im Protokoll können alle Prüfergebnisse teils quantitativ (z.B. Zahnposition ist um 15 ?m außerhalb der Toleranz), teils attributiv (z.B. Shutterfunktion OK / nicht OK) festgehalten werden.

Ablauf einer Prüfung mit dem FeederVision

Die Aufnahmeposition ist identisch für alle Feedergrössen, und sie erspart Zeit und lästige Kameraumstellungen. Der neue Prüfling (Feeder) kann mit Hilfe eines Touchscreen - Monitors und/oder eines Barcode-Scanners identifiziert werden. Dieses Prinzip ermöglicht die Integrierbarkeit des Prüfstandes in die Datenbank oder in bestehende Qualitätssicherungssysteme. Die Lage eines neuen Prüflings wird von der Software mit Hilfe der vorhandenen Fiducial-Marken des Feeders erkannt. Geringe Abweichungen werden somit automatisch durch die Software korrigiert.

Technische Daten:
  • B/H/T.: 62 / 58 / 42 cm
  • Gewicht: 45 kg
  • Stromversorgung: 230 V / 50 Hz.